Yin Yoga mit Gong Bad mit Kati Weilhammer

Der Gong zählt zu den ältesten Instrumenten auf diesem Planeten und „beinhaltet das gesamte Spektrum an Tönen in diesem Universum“ (Yogi Bhajan)

Klänge können heilsam sein, beruhigen und in die Stille führen. Sie können aber auch anregen und Energie in Bewegung bringen. Klänge können zutiefst berühren, zum Lachen oder Weinen bringen. In den alten Veden gibt es den Ausdruck „Nada Brahma“, der übersetzt werden kann mit „Die Welt ist Klang“ oder „Alles ist Klang“.
Bevor wir gemeinsam in die Welt des Klangs eintauchen praktizieren wir Übungen aus dem Yin Yoga und des Pranayamas (Atemübungen), um uns auf die bevorstehenden Schwingungen und die verschiedenen Töne vorzubereiten. Wenn wir dann in unseren Körper und Geist anzukommen sind, lassen wir uns von den außergewöhnlichen Klängen umhüllen. Die Klänge und Vibrationen des Gongs verbinden uns mit den natürlichen Rhythmen des Lebens und eröffnen den Zugang zu unseren tiefen persönlichen Schichten. Die vielschichtigen Klänge sind tiefgreifend und entspannend und können eine reinigende Wirkung auf dein gesamtes System ausüben. Die Klänge der Gongs lassen dich die Erde als lebendigen Teil des Universums begreifen und erwecken in dir die schöpferische Kraft deines Wesens. Lass dich von den Schwingungen umhüllen und in einen meditativen Zustand tragen in dem du dein Bewusstsein erweitern und dich selbst als Ganzes erfahren kannst.
Die Klänge erreichen uns nicht nur durch den Gehörsinn. Durch die Überlagerung mehrerer Frequenzen entfaltet sich ein reiches Obertonspektrum, welches alle Sinne erreicht und sanft den ganzen Körper berührt.

Dieser Workshop ist für jeden geeignet und setzt keine besonderen Vorkenntnisse oder körperliche Fitness voraus.

Ort: Patrick Broome Yoga Studio Lehel, Robert-Koch-Straße 13, 80538 München
Termine: Samstag, 16. Februar 2019
Kurszeit: 14:30 – 17:00 Uhr
Kosten: 39,00 EUR
Anmeldung: Buchung online
weitere Infos: workshop@patrickbroome.de